Fototfestival kreis hochkant Logo Fototfestival text hochkantLogo Fototfestival kreis quer Logo Fototfestival text quer Logo
Veranstaltungen auf

Dawin Meckel

DIE WAND

Ob in der City of London oder in jedem anderen Bankenviertel der Welt: Das Geld und der Neoliberalismus, der es quer durch Europa und über den ganzen Globus bewegt, haben überall dieselbe Architektur, dieselben Insignien von Macht ausgebildet. Dawin Meckel zeigt eine Stadtlandschaft, die den Blick auf den Horizont jederzeit verstellt durch hohe, drückende Wände, schillernde Mauern. Die Menschen, die es sich leisten können, werden von ihnen geschützt, zugleich aber auch eingeschlossen. Sie kennen keine Weite, nur sich selbst. Die Eingeschlossenen identifizieren sich untereinander durch ihren Dresscode strapazierfähiger Eleganz: Die Männer tragen Maßanzug, Krawatte und teure Schuhe, die wenigen Frauen Businesskostüm und Pumps. Alle stellen eine hektische, gesichtslose Geschäftigkeit zur Schau, die nur kurze Augenblicke des Durchatmens kennt. Die anderen aber müssen draußen bleiben, ihnen bleibt bestenfalls die Rolle des flüchtigen Besuchers. (Text von Thomas Winckler)